Frequently asked Questions

Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen rund um das Thema Augenlasern!

Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen! Um bereits einige Ihrer Fragen im Vorfeld abzuklären, haben wir hier für Sie die häufig gestellten Fragen zusammengefasst. Falls etwas unklar ist, zögern Sie nicht, uns telefonisch zu kontaktieren!

Die Behandlung dauert pro Auge 4-5 Minuten, das Lasern selbst nur wenige Sekunden. Inklusive Vorbereitung und Nachuntersuchung verbringen Sie am Behandlungstag ca. 1 Stunde bei uns.

Nein, das ist nicht möglich. Der Laser arbeitet nur an der vordersten Schicht der Hornhaut.

Je nach Methode kostet die Behandlung zwischen € 990.- und € 1390.- pro Auge. Wir haben eine Übersicht der Behandlungskosten für Sie zusammengestellt!

Prinzipiell übernimmt die gesetzliche Krankenkasse keine Kosten für die Augenlaserbehandlung. Sie können die Kosten dafür jedoch im Rahmen der jährlichen Arbeitnehmerveranlagung unter dem Punkt „außergewöhnliche Krankheitskosten“ geltend machen und erhalten vom Finanzamt einen individuell berechneten Betrag zurück.

Um festzustellen, ob Sie für eine Behandlung geeignet sind, empfehlen wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch mit unseren Expertinnen und Experten.

Es gibt Methoden zur Behandlung von Altersweitsichtigkeit, diese sind jedoch nicht für jeden Patienten geeignet.

Ja, wir können Hornhautastigmatismus bis zu 5 Dioptrien korrigieren.

Am besten Sie kommen ausgeschlafen und mit Frühstück im Bauch zu uns. Tragen Sie bitte 1 Woche vor der Behandlung keine Kontaktlinsen mehr und am Behandlungstag kein Make-Up, Gesichtscreme, Parfüm oder Rasierwasser.

Nein, die Behandlung ist schmerzlos. Es kann vorkommen, dass Sie in den ersten Stunden danach ein leichtes Ziehen spüren.

Ja, das können Sie. Es ist sogar von Vorteil und wird bei uns ausdrücklich empfohlen.

Wir empfehlen Ihnen nach der Behandlung für 2 Wochen hohe körperliche Beanspruchung zu vermeiden. Sie dürfen sich aber natürlich wie gewohnt bewegen und spazieren gehen. Nach einer Woche ist z.B. Cardio-Training oder Joggen jedenfalls möglich.

Abhängig von der Behandlungsmethode werden Sie bereits am nächsten Tag ohne Brille sehr gut sehen.

Ca. 30 Minuten nach der Behandlung können Sie wieder nach Hause.

Nach 10 – 12 Tagen dürfen Sie wieder Make-up tragen.

Wenn Ihre Fehlsichtigkeit zum Zeitpunkt der Behandlung stabil ist, dann ist die durchgeführte Korrektur permanent.

Bei Trans-PRK können Sie nach der Behandlung ein dezentes Fremdkörpergefühl empfinden. Bei FEMTO-Lasik werden Sie so gut wie nichts spüren.

Am besten erst nach dem Abstillen, da während der Schwangerschaft und Stillzeit Dioptrie-Schwankungen möglich sind.

Wenn nach gründlicher Untersuchung der Hornhaut und des Auges, nach eingehender Aufklärung und Information alle medizinischen und optometrischen Parameter innerhalb der Toleranzbereiche liegen, dann sind Sie bestens für eine Augenlaserbehandlung geeignet.

Bei der FEMTO-Lasik wird mithilfe unseres schweizer FEMTO-LASER ZIEMER Z4 eine hauchdünne Schicht an der Oberfläche der Hornhaut so präpariert, dass wir im Anschluss in der darunter liegenden Schicht die Stärke auf „null“ lasern können. Im Anschluss setzen wir eine Schutzlinse auf das Auge. Die Schutzlinse bleibt für eine Nacht. Am nächsten Tag wird sie von uns entfernt.

Bei Trans-PRK wird die oberste Schicht der Hornhaut mithilfe unseres Excimer-Lasers abgetragen und im Anschluss die darunterliegende Schicht so modelliert, dass die vorherige Fehlsichtigkeit ausgeglichen ist. Sofort nach der Behandlung heilt die zuvor abgetragene oberste Schicht der Hornhaut von selbst wieder ab und wird bis zu 5 Tage von einer Verbandskontaktlinse vor Staub und anderen Partikeln geschützt.

Gleich nach der Behandlung werden die Augen von unseren Ärzten untersucht. Am Tag danach findet eine erneute Untersuchung statt. Die letzte Untersuchung findet drei Monate nach der Behandlung statt. Die weiteren Nachuntersuchungen werden individuell nach Bedarf vereinbart. Hierfür steht Ihnen unsere Kassenordination zur Verfügung.